Spielberichte
"

 

 

SV Rott - Düren-Niederau 4:1

Dieses Wochenende empfingen wir unsere Nachbarn aus Düren und wollten endlich unsere ersten Punkte einfahren. Dies konnte man der Mannschaft von der ersten Minute nach anerkennen. Sowohl der Einsatz als auch die Laufbereitschaft war von Anfang an vorhanden. Demnach gingen wir verdient durch Jeromé mit 1:0 in Führung und gingen auch mit diesem Zwischenstand in die Pause. Kurz nach der Pause konnte Avdo auf 2:0 und kurze Zeit später per Foulelmeter, der durch eine Notbremse an Smith und somit eine rote Karte für den Gegner verusacht wurde, auf 3:0. Die Gäste aus Niederau konnten zwar ebenfalls per Foulelfmeter nochmals auf 3:1 vekürzen doch Smith sorgte nach zuspiel von Jeromé mit dem 4:1 für die Entscheidung.



Bonner SC - SV Rott 5:0

Dieses Wochende reisten wir nach Bonn zu unserem zweiten Meisterschaftsspiel. Von vorne rein war uns klar, dass es sehr schwer sein würde dort zu punkten. In den ersten zehn Minuten war das Spiel noch ausgeglichen bis die Bonner durch eine unglückliche Elfmeterentscheidung mit 1:0 in Führung gingen. Ab da an lief bei uns nichts mehr so wie es sollte und wir gingen schnell mit 2:0 und 3:0 in Rückstand. in der Halbzeitpause wurde dann der bis dahin verletzte Tobias Birk eingewechselt der frischen Wind ins Mittelfeld brachte was aber auch daran lag das die Bonner einen Gang zurückschalteten. Doch dies reichte immer noch um uns in der zweiten Halbzeit das 4:0 und 5:0 einzuschenken. Letztendlich kann man sagen das wir ihnen Gnadenlos unterlegen waren und zu keinen Zeitpunkt die Chance hatten den Bonnern Punkte zu entführen.


SV Rott - SF Troisdorf 0:2

 

Nach einer gelungenen Vorbereitung starteten wir mit großen Erwartungen in die neue Saison der A-Jugend Verbandsliga. Von Anfang an war uns aber bewusst das es dieses Jahr besonders schwer sein wird, da  unsere großer Kader hauptsächlich aus Spielern des Jüngeren Jahrgangs besteht. Desweiteren standen uns mit Sf Trisdorf, Bonner SC und Berg. Gladbach zunächst drei Top Mannschaften der Liga gegenüber.  Am ertsen Spieltag stand uns mit den Gästen aus Sportfreunde Troisdorf ein guter alter Konkurrent aus den B-Jugeng Verbandlisga Zeiten gegenüber. Das Team um Trainer Mustafa Cansiz war immer einer unserer stärksten Konkurrenten. Im ersten Jahr kämpften wir beide um den direkten Klassenerhalt um im folgenden Jahr darum ganz weit oben mitzuspielen. Auch in diesem Jahr war es ein sehr spannedes Spiel. In den ersten 30 Minuten war unsere Mannschaft die klar überlegene. Wir ließen kaum Chancen der Troisdorfer zu aber wir verpassten es den Führungstreffer zu erzielen. Kurz vor der Pause gingen die Troisdorfer dann durch einen Foulelfmeter in Führung. Wir gingen mit viel Elan in die zweite Halbzeit und waren fest davon überzeugt das Spiel zu drehen, da wir die ertse Halbzeit klar dominiert haben. Doch bereits kurz nach dem Wechsel konnten die Gäste auf 2:0 erhöhen. Das war ein herber Rückschlag von dem wir uns nicht mehr erholen konnten und das Spiel plätscherte in de zweiten Halbzeit nur noch vor sich hin.

 


Zeitungsbericht zur neuen Saison!

Rott. Durch die gute Platzierung der B-Junioren in der vergangenen Saison in der Verbandsliga, bot sich für den SV Rott nach Abschluss der Saison 2006/2007 die Chance, sich für die A-Junioren Verbandsliga zu qualifizieren. Um in der kommenden Spielzeit in der zweithöchsten deutschen Jugendliga zu spielen, waren im Juni zwei Relegationsspiele gegen Blau Weiß Kerpen erforderlich.

Nach 2:0 Heimsieg reichte den Rottern im Rückspiel ein 2:2 um sich für die Verbandsliga zu qualifizieren. Auf Trainer Ralf Said, der die B-Junioren in der vergangenen Spielzeit auf einen Spitzenplatz geführt hatte, wartet in der Vorbereitung die riesige Aufgabe die richtige Mischung zu finden. Vierzehn Spieler übernahm er aus dem Kader der B-Junioren des vergangenen Jahres. Aus der A-Jugend des vergangenen Jahres übernimmt der Coach Tobias Birk, Pascal Moersch und Smith Ametowu für die Abteilung Mittelfeld und Angriff. Für den Abwehrbereich stehen weiterhin Nico Hengst und Emir Mehmedbegovic zur Verfügung. Timo Goll und Frederique Casper wagten zwar den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft, jedoch können sie auch noch bei den A-Junioren eingesetzt werden. Unter der Rubrik Neuzugänge tauchen vier neue Namen auf. Lukas Krass und Marius Henk wechselten von B-Jugend von Alemannia Aachen an den Rotter Tiergarten. Lukas Krass spielte am Tivoli in der Abwehr, da soll er auch am Tiergarten eingesetzt werden. Der Höfener Marius Henk wird einen Part im defensiven Mittelfeld übernehmen. Christoph Pütz wechselte von den A-Junioren von Germania Dürwiß in die Nordeifel. Bei den Rot Weißen soll er im offensiven Mittelfeld einen Platz finden. Aktuellster Neuzugang ist Avdo Jljusovic, erst am Wochenanfang sagte der talentierte Angreifer, der bisher in der A-Jugend von Alemannia Aachen spielte, am Tiergarten zu. „Ich glaub wir haben einen guten Kader, in dem jede Position doppelt besetzt ist“. Dabei weiß der Trainer, dass er mit Stefan Delheid nur einen Torwart zur Verfügung hat. „Da er wirklich die absolute Nummer 1 ist, wird es schwierig einen weiteren Torwart zu verpflichten, denn jeder der zu uns kommt, weiß, dass er auf die Bank muss“ , genießt der Keeper aus Eilendorf eine Ausnahmestellung bei den Rot Weißen. Um das primäre Ziel Klassenerhalt zu realisieren, müssen die Rotter in der Endabrechnung auf dem 6. oder 7. Tabellenplatz landen.

Welcher Platz zum Ligaerhalt reicht, hängt letztlich davon ab, wie die drei Mittelrheinvertreter Alemannia Aachen, FC Köln, und der VFL Leverkusen sich in der A-Junioren Bundesliga behaupten. Steigt keiner von den Dreien ab, dürfte der siebte Platz sogar zum Klassenerhalt reichen. Wobei es aber ziemlich unwahrscheinlich erscheint, das ein Verein wie VFL Leverkusen sich unter den Jugendmannschaften der westdeutschen Bundesligisten und Zweitligisten halten kann. Ehe es am 18. August um Punkte geht, will der Coach in etlichen Testspielen noch einige taktische Varianten ausprobieren. Nach einem 4:2 Sieg gegen die A-Junioren des Zweitligisten Borussia Mönchengladbach, stehen noch die Vorbereitungsspiele gegen den SV Eilendorf, Sportfreunde Düren und dem TV Konzen auf dem Plan. Mit dem Auftaktprogramm kann Ralf Said sich nicht so richtig anfreunden. „Mit Troisdorf, dem Bonner SC und Germania Dürwiß hat die Liga drei Topfavoriten und die haben wir alle drei schon an den ersten vier Spieltagen“. Nach dem Heimstart gegen Troisdorf reisen die Rotter zum Bonner SC und Germania Dürwiß. Vor der Begegnung gegen Dürwiß ist Bergisch Gladbach am Tiergarten zu Gast. „Gegen die müssen wir dann schon gewinnen“, plant Ralf Said am dritten Spieltag den ersten Dreier ein.                     (kk)             

Meinung
 


Wo landet die A-Jugend diese Saison?
Platz 1 - Platz 3
Platz 4 - Platz 7
Platz 8 - Platz 11
Platz 12 - Platz 14

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
"
Training
 
Mo 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Di 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Do 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Tabelle
 
1. Bonner SC 30
2. SF Troisdorf 27
3. SSG 09 Bergisch Gladbach 26
4. FC Germania 07 Dürwiß 19
5. SCB Viktoria Köln 19
6. SSV Bergneustadt 16
7. SV Siegburg 04 15
8. DJK BW Friesdorf 15
9. SV Rott 15
10. FC Düren- Niederau 13
11. FC Wegberg- Beeck 12
12. Spvg. Wesseling- Urfeld 10
13. VfR Würselen 7
14. FV Bad Honnef 5
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=